DEUTSCHER LEHRERVERBAND (DL) - Aktuelle Hinweise
hier finden Sie aktuelle Hinweise und Informationen, Termine, Veranstaltungen, Vorträge und Wettbewerbe zu bildungspolitschen Themen
   
10.11.2014 4. JAHRESTAGUNG DES BERUFSORIENTIERUNGSPROGRAMMS
DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG

„Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten (BOP)“
am 1./2. Dezember 2014 im berliner congress center (bcc),
Alexanderstr. 11 in 10178 Berlin.

Unter dem Motto „Chance Berufsorientierung – gemeinsam Zukunft gestalten“ diskutieren und informieren hochkarätige Vertreter aus Politik, Bildung und Wissenschaft. Einer der Höhepunkte des ersten Veranstaltungstags ist die Prämierung der Beispiele guter Praxis zum „Thema Kooperation mit Schulen und Einbeziehung von Eltern im BOP“. Am zweiten Veranstaltungstag widmen sich fünf Foren unterschiedlichen Themen rund um das Veranstaltungsmotto „Chance Berufsorientierung – gemeinsam Zukunft gestalten“. Spannende Diskussionsrunden und eine Informationsmesse runden die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen zur Tagesordnung und zum BOP auf: www.berufsorientierungsprogramm.de

28.07.2014

Die Robert Bosch Stiftung hat ihr Förderprogramm „Denkwerk - Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich“  neu ausgeschrieben

Ziel des Förderprogramms ist es, Schülern und Lehrern ein aktuelles Bild von geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung sowie einen Einblick in die Arbeit eines Wissenschaftlers zu vermitteln. Jugendliche sollen die disziplinäre Vielfalt der Geistes- und Sozialwissenschaften kennenlernen, auch um sich bei einer späteren Studienentscheidung besser in diesen Wissenschaftsgebieten orientieren zu können.

Alle Informationen zum Förderprogramm und Bewerbungsfristen  finden Sie auf der Denkwerk-Webseite der Robert Bosch Stiftung unter http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/27567.asp


08.04.2013 Der "Arbeitskreis Schulformdebatte e.V."  wurde 2008 von Lehrerinnen und Lehrern gegründet, die an Gesamtschulen unterrichten bzw. unterrichtet haben. Auf seiner Homepage veröffentlicht der Arbeitskreis  für alle bildungspolitisch Interessierten wissenschaftlich fundierte Beiträge zu Fragen der Schulstruktur in einer möglichst allgemeinverständlichen Form.
Einen Text des Arbeitskreises mit dem Titel „Zum Streit um die bessere Schulform“ finden Sie hier
bzw unter
www.schulformdebatte.de unter „MPIB-Projekte“ und „PISA-Befunde“  

19.11.2012 Neue Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ startet am 10. Januar 2013

Mit der Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ des Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, soll die Gesellschaft für das Thema sexualisierte Gewalt gegen Mädchen und Jungen sensibilisiert und zum offenen Diskurs angeregt werden. Über Information und Aufklärung kann es gelingen, Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt zu schützen.
Weitere Informationen zu "Kein Raum für Missbrauch" und den Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs finden Sie hier.

27.09.2012 IN FORM ist "Deutschlands Initiative für mehr Bewegung und gesunde Ernährung"  - ein Aktionsplan der Bundesregierung für gesünderes Essen und Bewegungsverhalten. Ab dem 1. Oktober 2012 starten gleich drei Wettbewerbe auf der Webseite www.in-form.de. 

Weitere Informationen

(c) gänseblümchen/pixelio

27.09.2012 Die Stiftung Warentest schreibt eine neue Runde des Wettbewerbs "Jugend testet" auf, an dem sich Schüler zwischen 12 und 19 Jahren beteiligen können.

Weitere Informationen

25.09.2012 Der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e. V. weist auf den 24. DEUTSCHEN BERUFSSCHULTAG unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin hin, der vom 25. bis zum 27. April 2013 in der Landeshauptstadt Potsdam unter dem Thema:
Berufliche Schulen sichern Zukunft!
stattfindet.
Wir bitten Sie, den 26. April als Termin für die Hauptveranstaltung mit Fachausstellung und Workshops vorzumerken.
Veranstaltungsort: OSZ I-Technik-Potsdam - ehemaliger Reitstall
Weitere Hinweise und Informationen zum Programm folgen hier und auf der Webseite des BLBS unter www.blbs.de.


02.08.2012

Das BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) schreibt den Wettbewerb „MyAusbildungPlus“ aus – Jugendliche können Berichte über ihre Ausbildung, die über das übliche Maß hinausging, verfassen (z.B. Auslandsaufenthalte, Duales Studium, Zusatzqualifikationen) und diese in verschiedener Form – z.B. als Texte, Audiodateien, Filme – einreichen.

Die Beiträge sollen anderen Jugendlichen einen Eindruck vermitteln, welche unterschiedlichen Chancen sie bei der beruflichen Bildung wahrnehmen können. Einsendeschluss ist der 31.10.12. alle weiteren Informationen sowie Informationsposter zum Ausdruck unter http://www.myausbildungplus.de/.

(c) Karl-Heinz Laube / pixelio.de


26.07.2012 Die europäische Kommission kündigt eine neue Runde ihres Übersetzungswettbewerbs für Schülerinnen und Schüler Juvenes Translatores an. Weitere Informationen finden Sie hier





(c) Matthias Koranzki / pixelio.de

17.07.2012 Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen vermittelt besuchenden Schülergruppen ein sehr authentisches Bild des Haftregimes in der DDR und informiert über die Haftbedingungen und die Verhörmethoden des DDR-Staatssicherheitsdienstes.

Weitere Informationen hier

02.07.2012                                                   
Das iibk - Institut für innovative Bildungskonzepte GmbH, München,
  ruft Schülerinnen und Schüler der 7. - 9. Jahrgangstufen aller weiterführenden Schulen dazu auf, am Wettbewerb "Faszination Energie" teilzunehmen und eigene Ideen zum Thema Energie zu entwickeln.
Dabei gilt es mit Kreativität und Phantasie einerseits und wissenschaftlichen Arbeiten andererseits ein Projekt zum Thema Energie bzw. Energiespeicherung durchzuführen.
Denn Energie ist ein Thema, das uns alle mehr denn je beschäftigt und unsere Schüler in ihrem künftigen (Berufs-) Leben vor immer größere Herausforderungen stellen wird.
Lesen Sie hierzu die Einladung des iibk zum Wettbewerb „Faszination Energie“


06.06.2012

Das Zentrum für empirische pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau führt eine Studie im gesamten deutschsprachigen Raum zum Thema Lehrermobbing durch. Die Online-Befragung soll verlässliche Daten bringen, welchen Arten von Mobbing Lehrkräfte durch Schüler, Eltern und Kollegen ausgesetzt sind und welches Ausmaß das Phänomen hat.

Ziel ist es, durch die gezielten Erkenntnisse Lehrkräfte in Aus- und Weiterbildung besser auf entsprechende Situationen vorbereiten zu können. Für belastbare Ergebnisse ist eine möglichst hohe Beteiligung an der Befragung notwendig, auch von Lehrkräften, die noch nicht von Mobbing betroffen waren. Informationen zur Studie finden sich in der Pressemitteilung zur Studie, die Startseite der Online-Befragung findet sich unter http://www.lehrkraefte-mobbing.zepf.eu/ .

Illlustration: (c) pixelio/geralt


22.05.2012

Das Rhetorikforum – der Verein zur Förderung der Rhetorik in Wissenschaft und Praxis – und das Seminar für Allgemeine Rhetorik der Eberhard-Karls-Universität Tübingen veranstalten am 8./9. Juni erneut die Salzburger-Tübinger-Rhetorikgespräche [sa|tü|r] dieses Jahr zum Thema Rhetorik und Gespräch.

Bei der Tagung steht die Bedeutung des Gesprächs und die gesprächsspezifischen Anforderungen an den Orator im Mittelpunkt – nicht nur aus einer wissenschaftlichen Perspektive, sondern auch von einer praxis- und erfahrungsorientierten Seite.

Vier Plenarvorträge und 20 weitere Vorträge geben Einblick in die unterschiedlichsten Aspekte des Gesprächs und diskutieren seine wissenschaftliche Erfassung und Analyse. Die vier Hauptredner sind: Prof. Dr. Arnulf Deppermann (Rhetorik im Verständigungsprozess), Prof. Dr. Christian Schärf (Gesprächsrhetorik und literarische Kreativität), Prof. Dr. Thomas Schirren (Der Mediendialog des Thukydides) und PD Dr. Anja Stukenbrock (Körper und Sprache bei der Darstellung von Schmerzerfahrungen).

Außerdem findet im Rahmen der Tagung ein öffentliches Abendgespräch zwischen Roger Willemsen und Prof. Dr. Joachim Knape am 8. Juni um 19 c.t. Uhr im Auditorium der Universität statt.

Die Salzburger-Tübinger-Rhetorikgespräche [sa|tü|r] sind eine Veranstaltungsreihe, die seit 2004 jährlich Wissenschaftler und Praktiker der Rhetorik zu unterschiedlichen Themen zusammenzubringt, um so die Rhetorik als wissenschaftliche Disziplin aber auch ihre Bedeutung als kommunikative Praxis zu betonen.

Weitere Informationen zur Tagung und Anmeldung finden Sie unter http://www.rhetorikforum.de/.  


10.05.2012

Der Bayerische Philologenverband startet das Projekt „VerANTWORTung leben. Ethik der gesellschaftlichen Verantwortung – Eine Ringvorlesung quer durch Bayern“.

Mit Vorlesungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und Tagungen bietet die Veranstaltungsreihe jungen Erwachsenen einen Diskussionsraum und einen breiten Themen-Mix zur Reflexion ethischer Fragen – etwa in den Bereichen Pflege, Technologien, Umwelt, Marketing, Wirtschaft, Medien sowie Lehren und Lernen. Alle Informationen zum Auftakt und einen Informationsflyer zum Herunterladen und Weiterverschicken finden Sie unter http://www.verantwortung-leben.info. Dort finden Sie auch das Interview mit dem Schirmherrn des Projektes, Alois Glück, der wie auch zahlreiche andere Partner und Institutionen das Projekt unterstützt.



09.05.2012

Berufsbildungsbericht 2012 in Berlin vorgestellt


Das Bundesministerium für Forschung und Wissenschaft stellte in Berlin den Berufsbildungsbericht 2012 vor, der unter http://www.bmbf.de/de/berufsbildungsbericht.php abrufbar ist. Auf den Seiten des Bundesinstituts für Berufsbildung kann der dazugehörige Datenreport abgerufen werden: http://www.bibb.de/datenreport.


Bei der Vorstellung des Berichtes in Berlin erklärte Bundesministerin Schavan, dass sich die Lage der jungen Menschen auf dem Ausbildungsmarkt weiter verbessert habe, die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge sei gestiegen, während die Zahl der Altbewerber und die der Jugendlichen in Übergangsmaßnahmen gesunken sei. Sie wies darauf hin, dass angesichts des demographischen Wandels und der Tatsache, dass bereits jetzt viele Lehrstellen nicht besetzt werden konnten, die Betriebe alle Potentiale nutzen sollten, um auch den jungen Menschen eine Chance zu bieten, denen der Einstieg bisher nicht gelungen sei. Die vollständige Pressemitteilung des Bundesministeriums finden Sie unter:
http://www.bmbf.de/press/3275.php.




05.04.2012

                                                                       Eine Initiative des Bundesministeriums für Forschung und Wissenschaft

      Die Forschungsbörse - Wissenschaft aus erster             Hand
       

          weitere Informationen und Flyer

01.04.2011

Vom 8. bis 10. März 2012 fand zum fünften die Geschichtsmesse zum Thema „Die Zukunft der Aufarbeitung – Demokratie und Diktatur in Deutschland und Europa nach 1945“ statt, zu der die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eingeladen hatte.

Die Geschichtsmesse ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die jeweils einem Thema der deutsch-deutschen Geschichte im europäischen Kontext gewidmet ist. Das dreitägige Forum wendet sich bundesweit an Träger und Institutionen der kommunalen Bildungs- und Kulturarbeit, an Lehrer, Vertreter von Museen und Gedenkstätten, an Mittler der historisch-politischen Bildungsarbeit sowie an die Medien. Ziel ist es, eine möglichst breite, öffentliche Auseinandersetzung mit der deutschen Teilung und Einheit zu fördern. Die Teilnahme steht sowohl Institutionen als auch interessierten Privatpersonen offen.

Im Jahr 2012 wurde unter anderem die Diktaturaufarbeitung in Deutschland und Europa bilanziert – mit Blick auf das Jahr 2014, wenn sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal, der des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal, die Revolutionen gegen die kommunistischen Diktaturen zum 25. Mal und die EU-Osterweiterung zum zehnten Mal jähren.

Eine ausführliche Nachlese der Veranstaltung finden Sie unter diesem Link.


                    
15.09.2011 Ausschreibung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schularten:
Sprachreisen, Geld- und Sachpreise und Stipendien zu gewinnen - weitere Informationen
17.08.2011 Das Europäische Jugendparlament in der Schule - mit Moderatoren an Ihrer Schule politische Arbeit und Parlamentsdiskussionen ausprobieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.




Bild (c): pixelio/Koranzki

09.08.2011
Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende
Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in SBZ und DDR zu fördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken.

Anstoßen und fördern, informieren und vernetzen sind die Leitmotive der Stiftungsarbeit. Für den Bereich der schulischen Bildungsarbeit bietet die Stiftung mit ihren Kooperationen umfangreiches Unterrichtsmaterial in verschiedenen medialen Formen auf ihrer Webseite www.stiftungaufarbeitung.de an, ein Bildungskatalog ermöglicht die Recherche von Bildungsmaterialien verschiedenster Anbieter für unterschiedliche Themen nach Jahrgangsstufen. Des Weiteren werden Informationen zu Zeitzeugenvermittlung, zu Publikationen, Konferenzen, Ausstellungen und Wettbewerbe angeboten.

Ein Projekt, das u.a. von der Stiftung gefördert wird, ist www.DeineGeschichte.de, ein Medienportal, das auf die aktive Mitarbeit und den Einsatz neuer Medien setzt, um Jugendlichen auf zeitgenössische Geschichte neugierig zu machen. Neben der Steigerung des Geschichtsbewusstseins sollen die Jugendlichen so auch für einen differenzierten Umgang mit Medien und Informationen sensibilisiert werden.

Der 50. Jahrestag des Mauerbaus in diesem Jahr bietet einen besonderen Anlass, um das Thema im Unterricht aufzunehmen. Medien, Unterrichtsmaterial und Hinweise zu Zeitzeugen finden Sie auf der Webseite der Bundesstiftung Aufarbeitung.
08.07.2011 Jugend forscht

geht in die 47. Runde unter dem Motto: "Uns gefällt, was Du im Kopf hast!"





                                          weitere Informationen

08.07.2011
    Schüler erleben Wirtschaft

Die bundesweiten JUNIOR-Programme bieten Schülern die Möglichkeit, für ein Schuljahr ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen.

Weitere Informationen
Juli 2011

Einen Bericht zur Veranstaltung "Schüler auf den Spuren einer gescheiterten Revolution" zum Jahrestag des 17. Junis finden Sie hier.
12.05.2011
Im Schatten der Geschichte der Berliner Mauer stehen die Schicksale entlang der innerdeutschen Grenze. Das Radio-Feature von Bayern 2  „Ein Grenzfall – wie eine DDR-Flucht zum Familiendrama wurde“ auf der Homepage der Bundesstiftung Aufarbeitung schildert eindrucksvoll und spannend die Fluchtgeschichte einer thüringischen Familie. Begleitend dazu finden Sie didaktische Materialien für die Verwendung des Podcasts im Unterricht:www.stiftung-aufarbeitung.de/start/grenzfall.php


13.04.2011
Schüler auf Spurensuche 
Schülerwettbewerb zum 17. Juni 1953 - Anmeldung bis zum 2. Mai 2011


     (c)pixelio/Carsten Grunwald        
13.04.2011    
Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland
  
Platkatausstellung kostenlos an Schulen abzugeben    



(c)pixelio/Rolf Wenkel 



©  Deutscher Lehrerverband (DL) - Dominicusstr. 3 - 10823 Berlin - Tel.: (030) 70 09 47 76 - Fax (030) 70 09 48 84 DL-HomeSeitenanfang